• العربية
  • English
  • Français

Das Nationale Team Für Die Externe Kontaktaufnahme - Jemen

  • العربية
  • English
  • Français

VERSTÖSSE UND VERBRECHEN – Januar 2022

  1. Im Dezember starteten die Kampfflugzeuge der von Amerika, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten angeführten Länder der Kriegskoalition gegen den Jemen mehr als 2010 Luftangriffe auf verschiedene Provinzen der Republik. Die meisten davon waren auf der Provinz Marib, die 932 Angriffe erlebte, Schabwa 581 Angriffe und Sa‘da 115 Angriffe. Die Länder der Kriegskoalition bombardierten durch ihre Streitkräfte und Söldner die Häuser der Bürger mit etwa 5314 Kugeln und mehr als 2890 Raketen. Das Bombardement war auf Häuser und Felder von Bürgern in Sa‘da und Hudaida. Die Bürgerhäuser und besiedelte Orte wurden mit mehr als 31 Streubomben angegriffen.
  2. Die Kampfflugzeuge und Milizen der Kriegsländer gegen den Jemen in der Westküstenregion der Provinz Hudaida praktizieren immer noch schwere Verstöße gegen das Stockholmer Abkommen. In diesem Monat wurden Verstöße verzeichnet, die auf mehr als 6685 Verstöße geschätzt werden. Darunter waren Luftangriffen, intensiven Überflügen, Artilleriebeschuss und Schießerei und die Errichtung von Befestigungsanlagen.
  3. Am 21. Januar 2022 griffen die Kampfflugzeuge der Länder der Kriegskoalition gegen den Jemen, angeführt von Amerika, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, dreimal mit US-Bomben von der Art „GBU-12 Paveway II“ die Gebäude des Reservegefängnisses in der Provinz Sa’da an. Diese Bombe wog 500 Pfund und wurde von den Vereinigten Staaten von Amerika hergestellt. Daraus resultierte eine Zerstörung von Gefängniszellen über den Köpfen seiner Insassen. 92 Gefangene wurden getötet und mehr als 236 weitere schwer

Close